Nikolaus Friedreich

Z Wikipedii, wolnej encyklopedii
Przejdź do nawigacji Przejdź do wyszukiwania
Nikolaus Friedreich

Nikolaus Friedreich (ur. 31 lipca 1825 w Würzburgu, zm. 6 lipca 1882 w Heidelbergu) – niemiecki patolog i neurolog.

Życiorys[edytuj | edytuj kod]

Lekarz w trzecim pokoleniu rodziny Friedreichów: jego ojciec Johann Baptist Friedreich (1796–1862) był patologiem, tak jak dziadek Nicolaus Anton Friedreich (1761–1836). Nikolaus Friedreich studiował medycynę na Uniwersytecie Juliusza i Maksymiliana w Würzburgu gdzie jego nauczycielami byli Carl Friedrich von Marcus, Albert von Kölliker i Rudolf Virchow. W 1853 został profesorem nadzwyczajnym anatomii patologicznej Uniwersytetu w Würzburgu. Po powołaniu Virchowa na katedrę w Berlinie Friedreich objął w 1857 katedrę anatomii patologicznej w Würzburgu. W następnym roku został profesorem patologii i terapii na Uniwersytecie Ruprechta i Karola w Heidelbergu, gdzie wykładał do końca życia.

Jego uczniami byli Adolf Kussmaul, Wilhelm Heinrich Erb i Friedrich Schultze.

Zmarł nagle 6 lipca 1882 roku, po trzech latach od rozpoznania tętniaka aorty brzusznej.

Dorobek naukowy[edytuj | edytuj kod]

Friedreich badał dystrofie mięśniowe, ataksje rdzeniowe i guzy mózgu. W 1863 roku opisał chorobę znaną dziś jako ataksja Friedreicha.

Wybrane prace[edytuj | edytuj kod]

  • Beiträge zur Lehre von den Geschwülsten innerhalb der Schädelhöhle. Stahel, 1853. 94 ss.
  • Die Krankheiten des Herzens. W: Virchow’s Handbuch der speciellen Pathologie und Therapie. Erlangen: 1854, s. 385-530.
  • Fall von Pneumonomycosis aspergillina. „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”. 10 (4), s. 510-512, 1856. DOI: 10.1007/BF02116589. 
  • Weitere Mittheilungen über Corpora amylacea in den Lungen, sowie über das Vorkommen aus phosphorsaurem Eisen bestehender Bildungen in letzteren[1] (1856)
  • Corpora amylacea in den Lungen[2] (1856)
  • Zur Entwickelungsgeschichte der Corpora amylacea in den Lungen[3] (1856)
  • Cyste mit Flimmerepithel in der Leber. „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”. 11 (5), s. 466-469, 1857. DOI: 10.1007/BF02012908. 
  • Ein neuer Fall von Leukämie. „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”. 12 (1), s. 37-58, 1857. DOI: 10.1007/BF01938747. 
  • Einige Fälle von ausgedehnter amyloider Erkrankung[4] (1857)
  • Die Krankheiten der Nase, des Kehlkopfes, der Trachea, der Schild- und Thymusdrüse. W: Virchow’s Handbuch der speciellen Pathologie und Therapie. 1858.
  • Zusammengesetzie, theilweise dermoide Eierstockscyste mit Flimmerepithel und neugebildetem Nervengewebe; constitutionelle Syphilis; ausgedehnte amyloide Erkrankung[5] (1858)
  • Einiges über die Structur der Cylinder- und Flimmerepithelien[6] (1858)
  • Zur Amyloidfrage[7] (1859)
  • Ein Beitrag zur Pathologie der Trichinenkrankheit beim Menschen. „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”. 25, s. 399-413, 1862. 
  • Ein Beitrag zur Pathologie der Trichinenkrankheit beim Menschen[8] (1862)
  • Ueber degenerative Atrophie der spinalen Hinterstränge, „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 5-6, 26, 1863, s. 391-419, 433-459, DOI10.1007/BF01930976, 10.1007/BF01938516.
  • Ueber congenitale halbseitige Kopfhypertrophie[9] (1863)
  • Ueber Ataxie mit besonderer berücksichtigung der hereditären Formen. „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 1863. 
  • Ueber Kali picronitricum als Bandwurmmittel[10] (1863)
  • Zur Casuistik der Neubildungen[11] (1863)
  • Ueber einen Fall höchst wahrscheinlicher Extrauterinschwangerschaft mit günstigem Ausgang durch eine neue Behandlungsmethode[12] (1864)
  • Zur Diagnose der Herzbeutelverwachsungen[13] (1864)
  • Ueber multiple knotige Hyperplasie der Leber und Milz[14] (1865)
  • Nachträgliche Bemerkung[15] (1865)
  • Psammoma kystomatosum haemorrhagieum der Glandula pinealis in Combination mit Medullarsarkom[16] (1865)
  • Ueber multilokulären Leberechinokokkus[17] (1865)
  • Beiträge zur Pathologie des Krebses[18] (1866)
  • Ueber das constante Vorkommen von Pilzen bei Diabetischen[19] (1867)
  • Corpora amylacea im Auswurf. Pneumonomycosis sarcinica. Sarcine in den Sputis[20] (1867)
  • Zur Casuistik der Neubildungen[21] (1867)
  • Massenhafte Hämatoidinkrystalle im Auswurf[22] (1867)
  • Tyrosinkrystalle im Auswurf[23] (1867)
  • Ein Beitrag zur Lebensgeschichte der rothen Blutkörperchen[24] (1867)
  • Der Hermaphrodit Katharina Hohmann[25] (1868)
  • Hyperostose des gesammten Skelettes[26] (1868)
  • Die Heidelberger Baracken für Krigesepidemien während des Feldzuges 1870 und 1871. Heidelberg: 1871.
  • Ueber progressive Muskelatrophie, über wahre und falsche Muskelatrophie. Berlin: 1873.
  • Der acute Milztumor und seine Beziehungen zu den acuten Infektionskrankheiten. W: Volkmann’s Sammlung klinischer Vorträge. Leipzig: 1874.
  • Paramyoklonus multiplex. „Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”. 86, s. 421-430, 1881. 

Przypisy[edytuj | edytuj kod]

  1. N. Friedreich, Weitere Mittheilungen über Corpora amylacea in den Lungen, sowie über das Vorkommen aus phosphorsaurem Eisen bestehender Bildungen in letzteren, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 10 (1-2), 1856, s. 201–206, DOI10.1007/BF01933608, ISSN 0720-8723 (niem.).
  2. N. Friedreich, Corpora amylacea in den Lungen, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 9 (4), 1856, s. 613–618, DOI10.1007/BF01879407, ISSN 0720-8723 (niem.).
  3. N. Friedreich, Zur Entwickelungsgeschichte der Corpora amylacea in den Lungen, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 10 (4), 1856, s. 507–510, DOI10.1007/BF02116588, ISSN 0720-8723 (niem.).
  4. N. Friedreich, Einige Fälle von ausgedehnter amyloider Erkrankung, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 11 (4), 1857, s. 387–394, DOI10.1007/BF02009424, ISSN 0720-8723 (niem.).
  5. N. Friedreich, Zusammengesetzie, theilweise dermoide Eierstockseyste mit Flimmerepithel und neugebildetem Nervengewebe; constitutionelle Syphilis; ausgedehnte amyloide Erkrankung, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 13 (4-5), 1858, s. 498–501, DOI10.1007/BF02680066, ISSN 0720-8723 (niem.).
  6. N. Friedreich, Einiges über die Structur der Cylinder- und Flimmerepithelien, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 15 (5-6), 1858, s. 535–539, DOI10.1007/BF01914889, ISSN 0720-8723 (niem.).
  7. N. Friedreich, A. Kekulé, Zur Amyloidfrage, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 16 (1-2), 1859, s. 50–65, DOI10.1007/BF01945246, ISSN 0720-8723 (niem.).
  8. N. Friedreich, Ein Beitrag zur Pathologie der Trichinenkrankheit beim Menschen, „Virchows Archiv”, 25 (3-4), 1862, s. 399–413, DOI10.1007/BF01879598, ISSN 0945-6317 (niem.).
  9. N. Friedreich, Ueber congenitale halbseitige Kopfhypertrophie, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 28 (5-6), 1863, s. 474–481, DOI10.1007/BF01942817, ISSN 0720-8723 (niem.).
  10. Friedreich, Walter, Ueber Kali picronitricum als Bandwurmmittel, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 26 (1-2), 1863, s. 221–221, DOI10.1007/BF01930774, ISSN 0720-8723 (niem.).
  11. N. Friedreich, Zur Casuistik der Neubildungen, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 27 (3-4), 1863, s. 375–388, DOI10.1007/BF01938722, ISSN 0720-8723 (niem.).
  12. N. Friedreich, Ueber einen Fall höchst wahrscheinlicher Extrauterinschwangerschaft mit günstigem Ausgang durch eine neue Behandlungsmethode, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 29 (3-4), 1864, s. 312–320, DOI10.1007/BF01937179, ISSN 0720-8723 (niem.).
  13. N. Friedreich, Zur Diagnose der Herzbeutelverwachsungen, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 29 (3-4), 1864, s. 296–312, DOI10.1007/BF01937178, ISSN 0720-8723 (niem.).
  14. N. Friedreich, Ueber multiple knotige Hyperplasie der Leber und Milz, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 33 (1), 1865, s. 48–66, DOI10.1007/BF02134944, ISSN 0720-8723 (niem.).
  15. N. Friedreich, Nachträgliche Bemerkung, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 33 (4), 1865, s. 553–553, DOI10.1007/BF02073937, ISSN 0720-8723 (niem.).
  16. N. Friedreich, Psammoma kystomatosum haemorrhagieum der Glandula pinealis in Combination mit Medullarsarkom, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 33 (1), 1865, s. 165–167, DOI10.1007/BF02134957, ISSN 0720-8723 (niem.).
  17. N. Friedreich, Ueber multilokulären Leberechinokokkus, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 33 (1), 1865, s. 16–48, DOI10.1007/BF02134943, ISSN 0720-8723 (niem.).
  18. N. Friedreich, Beiträge zur Pathologie des Krebses, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 36 (4), 1866, s. 465–482, DOI10.1007/BF01949267, ISSN 0720-8723 (niem.).
  19. N. Friedreich, Ueber das constante Vorkommen von Pilzen bei Diabetischen, „Virchows Archiv”, 30 (3-4), 1867, s. 476–478, DOI10.1007/BF02280963, ISSN 0945-6317 (niem.).
  20. N. Friedreich, Corpora amylacea im Auswurf. Pneumonomycosis sarcinica. Sarcine in den Sputis, „Virchows Archiv”, 30 (3-4), 1867, s. 385–394, DOI10.1007/BF02280949, ISSN 0945-6317 (niem.).
  21. N. Friedreich, Zur Casuistik der Neubildungen, „Virchows Archiv”, 30 (3-4), 1867, s. 474–476, DOI10.1007/BF02280962, ISSN 0945-6317 (niem.).
  22. N. Friedreich, Massenhafte Hämatoidinkrystalle im Auswurf, „Virchows Archiv”, 30 (3-4), 1867, s. 379–381, DOI10.1007/BF02280947, ISSN 0945-6317 (niem.).
  23. N. Friedreich, Tyrosinkrystalle im Auswurf, „Virchows Archiv”, 30 (3-4), 1867, s. 381–385, DOI10.1007/BF02280948, ISSN 0945-6317 (niem.).
  24. N. Friedreich, Ein Beitrag zur Lebensgeschichte der rothen Blutkörperchen, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 41 (3-4), 1867, s. 395–411, DOI10.1007/BF01932582, ISSN 0720-8723 (niem.).
  25. N. Friedreich, Der Hermaphrodit Katharina Hohmann, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 45 (1), 1868, s. 1–9, DOI10.1007/BF01947837, ISSN 0720-8723 (niem.).
  26. N. Friedreich, Hyperostose des gesammten Skelettes, „Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin”, 43 (1), 1868, s. 83–87, DOI10.1007/BF02117271, ISSN 0720-8723 (niem.).

Bibliografia[edytuj | edytuj kod]

  • Pagel JL: Biographisches Lexikon hervorragender Ärzte des neunzehnten Jahrhunderts. Berlin–Wien: Urban & Schwarzenberg, 1901, s. 550–552. [1]
  • Grimm T. Nikolaus Friedreich, der erste Heidelberger Neurologe. „Fortschritte der Neurologie Psychiatrie”. 69 Suppl 1, s. 8-10, 2001. DOI: 10.1055/s-2001-15930. PMID: 11507658. 
  • David A. Stumpf: Nikolaus Friedreich. W: Stephen Ashwal (ed.): The Founders of child neurology. Norman Publishing, 1990, s. 253–259. ISBN 0-930405-26-9.
  • Nicolaus Friedreich. Leopoldina (1883)

Linki zewnętrzne[edytuj | edytuj kod]